Sehr geehrte Mitglieder, Familienangehörige, Freunde und Gönner des Blinden- und Sehbehinderten Verband Brandenburg e.V.,

ein neues Jahr hat begonnen und ich wünsche uns allen ein gutes Jahr 2022.

Unseren Spendern möchte ich auch auf diesem Wege herzlichst danken. Viele Dinge sind nur durch Ihre Spenden möglich.

Corona machte auch bei uns in der Geschäftsstelle nicht halt, so mussten auch wir wieder Maßnahmen treffen um die Ausbreitung der Pandemie zu erschweren und im besten Fall zu verhindern. Cottbus, dort wo unsere Geschäftsstelle angesiedelt ist, gehört zurzeit zu den Städten und Landkreisen mit den höchsten Inzidenzen in ganz Deutschland.

Wir müssen alle Möglichkeiten nutzen, wie Kontaktbeschränkungen und auch Homeoffice der Mitarbeiter*Innen, um für Notfälle handlungsfähig zu bleiben.

Personell gab es Veränderungen in der Geschäftsstelle in Cottbus. Frau und Herr Haar haben uns zum 31.12.2021 verlassen. In unserer Geschäftsstelle in Brandenburg an der Havel soll in Teilzeit ein weiterer Mitarbeiter*in Frau Rohrschneider in der EUTB ersetzen.

Allen Mitarbeiter*Innen und ehemaligen Mitarbeiter*Innen herzlichen Dank für Ihre Einsatzbereitschaft, oft auch auf das zu erwartende Maß an Leistung hinaus gehend.

Unsere Hör-CD werden wir versuchen weiter zu führen. Die ersten Bemühungen und Gespräche haben schon stattgefunden. Ich bin guter Hoffnung, dass uns dieses gelingen möge.

Frohes, erfolgreiches neues Jahr

Rainer Petry

Geschäftsführer BSVB e.V.