Mitglieder des Landesvorstandes 2014-2022

  1. Bodo Rinas, Vorsitzender, Jahrgang 1955
  2. Andreas Beinert, stv. Vorsitzender, Jahrgang 1963
  3. Holger Dreher, Jahrgang 1963  
  4. Florian Kießling, Jahrgang 1983
  5. Marco Retzlaff, Jahrgang 1985
  6. Brigitte Topp, Jahrgang 1951
  7. Andrea Karnowski, ausgeschieden

Informationen zum Landesvorstand

Dem Landesvorstand gehören an:
– der Vorsitzende
– ein Stellvertreter
– 5 Beisitzer

Der Landesvorstand wird auf die Dauer von vier Jahren gewählt. Er bleibt jedoch im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt wurde.

Gewählt werden können alle ordentlichen Mitglieder der Landesdelegiertenkonferenz, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Angestellte des Verbandes  können nicht gewählt werden.

Der Vorsitzende und sein Stellvertreter sind Vorstand im Sinne von § 26 BGB. Sie vertreten den BSVB gerichtlich und außergerichtlich. Jeder vertritt den Verband allein. Der Vorsitzende bzw. sein Stellvertreter sind berechtigt, leitenden Mitarbeitern des Verbandes und den Bezirksgruppenleitern für einzelne Rechtsgeschäfte Vollmacht zur Vertretung des BSVB im Rechtsverkehr zu erteilen.

Er tagt mindestens dreimal im Kalenderjahr.

Der Landesvorstand ist an die Beschlüsse der Landesdelegiertenkonferenz und des Verwaltungsrates gebunden.

Aufgaben des Landesvorstandes

  • Der Landesvorstand
  • fasst Beschlüsse zur Erfüllung der Verbandsaufgaben,
  • entscheidet endgültig über Beschwerden,
  • kann einen Geschäftsführer berufen oder abberufen und trifft alle das Dienstverhältnis berührenden Entscheidungen durch eine Dienstanweisung,
  • bearbeitet Anträge der Vorstände der Bezirksgruppenleitungen und der Mitglieder.
  • Er kann zur Erfüllung seiner Aufgaben Gäste zu seinen Beratungen einladen, zeitweilige Arbeitsgruppen bestellen und Beauftragte ernennen.